Hyundai Driving Experience

Agentenwende inklusive

Agentenwende, spezielle Bremsübungen, Kurven- und Sektionstraining oder auch Einheiten mit E-Fahrzeugen – mit der Driving Experience bietet Hyundai (http://www.hyundai.de) Autofahrer jetzt an, ihr Können am Steuer zu verbessern. Dafür stehen die N-Hochleistungsmodelle oder eben die E-Fahrzeuge der Marke zur Verfügung. Gefahren wird auf bekannten Motorsportstrecken in Deutschland wie die Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings oder auf dem Bilster Berg bei Bad Driburg in Ostwestfalen-Lippe.

Von Wolfgang Schäffer

Im Angebot der Driving Experience sind unterschiedliche Kursangebote. Einstieg ist die eintägige N-Experience. Dabei sind die Teilnehmer mit i30 N oder i30 Fastback N unterwegs. Unter der Anleitung erfahrener Instruktoren werden unterschiedliche Bremsmanöver trainiert. Nach dem Kennenlernen des Fahrzeugs stehen ein Slalom mit Zeitmessung und auch eine Ausfahrt auf öffentlichen Straßen auf dem Programm. Ganz großer Spaß aber ist bei der Agentenwende angesagt. Im Rückwärtsgang geht es zunächst in gerader Fahrt auf eine gewässerte Fläche. Ein kurzer Ruck am Lenkrad in eine Richtung, dann sofort mit einer Gegenlenkbewegung reagieren – und schon dreht sich der Wagen im Idealfall um 180 Grad um die eigene Achse. Dabei möglichst noch auskuppeln und wenn die Schnauze des Autos in die richtige Richtung zeigt, Vorwärtsgang rein, Gas geben und weiter fahren. Hört sich in der Theorie ganz einfach an, beschert in der Praxis aber doch das eine oder andere Problem. Vor allem das schnelle Rückwärtsfahren ist so ungewohnt, dass es ein wenig Überwindung kostet. Doch auch wenn die Übung nicht so klappt, wie es sein sollte oder könnte – der Spaß an den Manövern zaubert allen Teilnehmern schließlich ein breites Grinsen ins Gesicht.

Das dürfte auch bei denen so sein, die sich für das eineinhalb Tage dauernde Modul Level 1entscheiden. Hier gibt es außer der obligatorisch trainierten Agentenwende noch geführte Runden auf dem jeweiligen Kurs sowie Spurwechsel mit Bremsen und Ausweichen. Vor allem aber das Bremsen in Kurven verlangt schon höchste Konzentration und auch Mut. Denn mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde geht es durch eine recht eng gesteckte Spur, die sich durch eine Kurve zieht und in der dann eine Vollbremsung verlangt wird. „Hier kommt es darauf an, den Blick genau dahin zu lenken, wohin das Fahrzeug am Ende zum Stillstand kommen soll. Lenken mit den Augen nennen wir das“, erzählt der Instruktor auf der Bilster Berg bei der Vorstellung des Programms der Driving Experience von Hyundai. Die zur Verfügung stehenden N-Modell der i30-Baureihe hinterlassen bei allen Manövern einen ausgezeichneten Eindruck. Das gilt für das Handling im Slalomparcours ebenso wie bei harten Bremseinsätzen. Der i30 N bricht nicht aus und folgt enorm spurtreu sämtlichen Lenkanweisungen. Das können die Teilnehmer des Moduls Level 2 an zweieinhalb Tagen noch intensiver erleben. Denn da steht zusätzlich noch Sektions- und Kurventraining auf dem Programm. Der Lerneffekt ist dabei enorm und zahlt sich nicht nur auf der abgesperrten Rennstrecke aus, sondern macht sich in der tagtäglichen Praxis nachhaltig bemerkbar. Nach einem solchen Training ist man auch mit dem eigenen Wagen anders unterwegs. Das Gefühl für die unterschiedlichen Gefahrensituationen wird geschult, die entsprechenden Reaktionen am Steuer darauf sind überlegter. Unterm Strich bedeutet das mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Da das Hyundai-Angebot auch rein elektrische Fahrzeuge beinhaltet, bietet die Driving Experience ein eintägiges E-Experience Training an. Der Kona Elektro sowie der Ioniq Plug-in-Hybrid sind hier im Einsatz. Mit diesen Modellen wird demonstriert, dass der Antritt der E-Autos deutlich knackiger ist als mit einem Verbrenner, deshalb beim Anfahren und bei Kurvenfahrten ein etwas anderes Timing gefragt ist.

Hyundai-Geschäftsführer Jürgen Keller betont, es gehe bei der Experience nicht nur darum, die Leistung der N-Modelle und der Fahrzeuge mit alternativem Antrieb aus erster Hand zu erleben. „Wir wollen auch mehr Sicherheit und Spaß in den Straßenalltag bringen.“ Gleichwohl ist Keller sicher, dass das Angebot dazu beitragen wird, die Marke weiter zu emotionalisieren.

Angebote, Terminen und Preise gibt es unter eu.drivingexperience.hyundai.com.

 

 

0 0 Bewertung
Beitragsbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen